die Teilnehmer in der Kunsthalle

artthuer – Führung am 11. November

Die artthuer – Kunstmesse Thüringen gibt es nun schon seit 20 Jahren: Drei Tage lang ist die größte Kunstmesse Mitteldeutschlands ein Podium für Kunst in und aus Thüringen, als Verkaufsmesse sowie Informations- und Kontaktbörse für Kunstfreunde, Galerien und Museen.

Organisiert wird das Ganze vom Verband Bildender Künstler Thüringen e.V., der Studierenden vom Projekt „Fremde werden Freunde“ zu einer Führung eingeladen hat. Somit trafen wir uns Sonntagnachmittag vor der Messe und mussten erst einmal anstehen, da der Andrang riesig war. Dr. Angelika Steinmetz-Oppelland führte uns auf Englisch und Deutsch durch die Ausstellung, interessant war, dass auch Thüringer Künstler international sind. Sei es dadurch, dass sie italienische Architektur malen oder fotografieren oder dass sie russische oder schwedische Wurzeln haben… 

Es war ein schöner Nachmittag, den Einige bei einem Kaffee oder einem Glas Wein haben ausklingen lassen.